Ein Trecker bei der Ernte von Mais

Expertise säen, Sicherheit ernten Versicherung für die Ernährungs- und Agrarwirtschaft

Nur wenige Industrien stehen so sehr im Fokus von Politik und Öffentlichkeit wie die Ernährungs- und Agrarwirtschaft. Doch viele Akteure haben keine passenden Prozesse für Krisensituationen hinterlegt. Effiziente Rückrufsysteme, Debitorenrisiken, zunehmende internationale Expansion, Mehrstufigkeit im Produktionsprozess, Zuliefererrisiken und der internationale Einkauf: vielschichtige Anforderungen, die in punkto Risiken passende Antworten brauchen.

Wir decken Ihre Risiken entlang der gesamten Wertschöpfungskette ab. Wir kennen uns auf den Plantagen und den Feldern vor Ort genauso gut aus wie in den Verarbeitungszentren, auf den Schiffen und in den Häfen unterwegs.

  • Sach- und Betriebsunterbrechungsversicherung
  • Ernteausfallversicherung
  • Transportversicherungen
  • Nationale und internationale Versicherungsprogramme in den Bereichen Haftpflicht-, Produkthaftpflicht-, Rückrufkosten- und Produktschutzversicherungen

Und auch das ist ein Thema: Klimabedingte Naturkatastrophen und der fortschreitende Klimawandel führen immer wieder zu häufigeren und höheren Schäden an Erntegütern. Wir analysieren die jeweiligen Risikoparameter, bewerten mögliche Ausfallrisiken und bieten Ihnen darauf abgestellt Deckungskonzepte an, die Sie nachhaltig absichern.

Weiterlesen

Geschichten aus der Welt eines Global Brokers

Rauchwolken:
ein Vulkanausbruch auf Java

Als am 9. Juli 2015 der Vulkan Raung auf der indonesischen Insel Java ausbrach, hatte ein dortiger Tabakproduzent ein großes Problem: Der niedergehende Ascheregen zerstörte einen Großteil der Jahresernte hochwertiger Deckblatt-Tabake.

Auf das Problem folgte unglücklicherweise ein zweites. Der Versicherer stellte sich quer und akzeptierte viel später einen Teil als Vergleich. Unsere Aufgabe: Wir mussten mit einem aktuellen Großschaden im Rücken auf schnellstem Weg für eine neue Deckung sorgen. Denn für die Finanzierung der anstehenden neuen Aussaat musste ein lückenloser Versicherungsschutz nachgewiesen werden. 

Bevor wir das Risiko, empfindliche Tabakblätter schon auf den Feldern zu versichern, eventuell interessierten Spezialversicherern präsentieren konnten, stellten wir umfangreiche Daten zusammen. Auf der Grundlage einer intensiven Auseinandersetzung mit der Historie des Raung stellten wir fest, dass ein Ausbruch in dieser Heftigkeit eine Seltenheit ist. Zudem setzten wir Polardiagramme mit jahreszeitlichen Wetterdaten zusammen – und fanden heraus, dass der Wind, der die Asche auf das Feld unseres Kunden getragen hatte, während der recht kurzen Wachstumsperiode der Tabakpflanzen (acht Wochen) in aller Regel in eine andere Himmelsrichtung wehte. Beide Faktoren - Ausbruchswahrscheinlichkeit und Windrichtung – reduzierten die Eintrittswahrscheinlichkeit in deutlicher Weise.

Mit dieser Berechnung konnten wir einen großen Versicherer dazu gewinnen, das Restrisiko zu einem für unseren Kunden darstellbaren Preis zu zeichnen.

HABEN SIE FRAGEN ODER BENÖTIGEN SIE EIN INDIVIDUELLES ANGEBOT?

Wir sind unter +49 (0)421 9896070 für Sie erreichbar. Sie können uns auch gerne hier eine Nachricht hinterlassen, wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.